JUKUS Literaturwettbewerb

Du bist während Corona viel zuhause und möchtest kreativ werden? Dann schreib‘ doch eine Geschichte für den Kurzgeschichtenwettbewerb von JUKUS!

Um was soll es in der Kurzgeschichte gehen?

Es soll eine Geschichte aus deinem eigenen Leben sein, in der du selbst die Hauptfigur bist. Möglich sind alle Formen biographischer Erlebnisse und Alltagsgeschichten, wie beispielsweise Kindheitserinnerungen, spontane Ereignisse in der Gegenwart, die eigene Migrationsgeschichte oder die erste Liebe. Es soll nicht primär um heldenhafte, actionreiche Erfolge gehen, sondern vor allem um alltägliche Erlebnisse und um Erfahrungen mit den Höhen und Tiefen des Lebens.

Welche Form soll die Geschichte haben?

Sie soll maximal 36.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen, auf Deutsch sein und kann aus jeder beliebigen Erzählperspektive geschrieben werden.

Wer kann mitmachen?

Alle sind eingeladen, egal, ob es die erste Geschichte wäre, die du schreibst oder du schon sehr viel Erfahrung hast, wir freuen uns über alle Einreichungen!

Wie und was kannst du gewinnen?

Eine Jury, bestehend aus Martin Wanko, Natalie Resch, Seher Çakır und Werner Krause, entscheidet über die Werke. Auf die drei ersten Sieger*innen warten Geldpreise im Wert von 250 bis 750 Euro und eine Möglichkeit, ihre Geschichten bei einer Lesung Anfang Oktober der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die besten zehn werden im Rahmen einer Begleitpublikation veröffentlicht.

Du bist interessiert und möchtest mitmachen?

http://www.jukus.at/literatur