Information von der
Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs
Landesverband Wien, NÖ, Bgld.


aufgrund der hohen Infektionsgefahr wird das Organisieren und Abhalten von Veranstaltungen zum Schutz der Teilnehmer für Veranstalter immer schwieriger.
Für Veranstaltungen sind verschärfte Maßnahmen durch die "Covid-19-Maßnahmenverordnung" seit 25.10.2020  in Kraft, welche ich euch tieferstehend aufliste.

Laut der Covid-19-Maßnahmenverordnung ist:

  • ein Mund-Nasen-Schutz bei allen Veranstaltungen zu tragen.
    Als Mund-Nasen-Schutz wird nur mehr eine eng anliegende Barriere (Maske) akzeptiert.
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Plätze sind bis maximal 6 Personen zulässig
    (Personen, die für die Durchführung erforderlich sind, sind nicht einzurechnen),
    im Freien sind bis zu 12 Personen zulässig. Es herrscht wie gesagt generell Maskenpflicht.
  • Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit über 6 Personen und Veranstaltungen im Freien mit über 12 Personen ist ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen
    (siehe dazu weiter unten).
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit über 50 Personen und bei Veranstaltungen im Freien mit über 100 Personen ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen.
    Diese Veranstaltungen sind ab dem 1. November 2020 zudem der für den Veranstaltungsort zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde (Gesundheitsbehörde) unter Beifügung des Präventionskonzepts anzuzeigen.
  • Veranstaltungen mit ausschließlich zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen sind in geschlossenen Räumen ("Indoor") mit bis zu 1000 Personen und im Freiluftbereich ("Outdoor") mit bis zu 1500 Personen zulässig.
    Aber Veranstaltungen ab 250 Personen benötigen eine Bewilligung der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde (Gesundheitsbehörde).

Schutzmaßnahmen bei Betreten von Veranstaltungsorten

Beim Betreten von Veranstaltungsorten in geschlossenen Räumen ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.

Pause während der Veranstaltungen

Pausen sind während der Veranstaltungen erlaubt – die Sicherheitsmaßnahmen (Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes) zur Minimierung des Ansteckungsrisikos sind einzuhalten.

Verabreichen von Speisen und Getränken

Speisen und Getränke dürfen bei Veranstaltungen nur sehr eingeschränkt verabreicht werden:

  • Wasser darf immer verabreicht werden

Speisen und Getränke dürfen sonst nur verabreicht werden:

  • Bei Veranstaltungen, die über 3 Stunden dauern
  • Wenn die Verabreichung von Speisen und Getränken typischerweise kennzeichnender Teil der Veranstaltung ist (z.B. Bühnenwirtshaus)

COVID-19-Präventionskonzept (wie oben erwähnt z.B. ab 6 Personen indoor ohne gekennzeichnete und zugewiesene Sitzplätze)

Dieses Konzept umfasst einerseits Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter und andererseits Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos, wie insbesondere:

  • Regelungen zur Steuerung der Besucherströme
  • Spezifische Hygienevorgaben
  • Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion
  • Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen
  • Regelungen betreffend die Verabreichung von Speisen und Getränken.

Das COVID-19-Präventionskonzept kann auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten auf freiwilliger Basis beinhalten.

Das österreichische Rote Kreuz hat dazu eine Mustervorlage für ein COVID 19 Präventionskonzept ausgearbeitet.
Siehe: https://www.roteskreuz.at/fileadmin/user_upload/LV/Wien/Hauptnavigation/Katastrophenhilfe/CCESM/OerRK_Praeventionskonzept_fuer_Veranstaltungen_Covid-19_20200715.pdf

 

Quelle: Webseite des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport
https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Corona/Ma%C3%9Fnahmen-f%C3%BCr-Veranstaltungen.html

 


Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs
Landesverband Wien, NÖ, Bgld.

Schloss Schönbrunn, Ovalstiege 40, 1130 Wien

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.art-bv.at