literatur.fest.währing - 19.5.2019 - 18:00 Uhr

TANJA RAICH liest aus ihrem Roman „Jesolo“ (Blessing Verlag)

Kinder sind kein Thema für Andrea. Als sie aber aus dem gemeinsamen Urlaub mit ihrem Partner Georg zurückkommt, ändert sich alles – Andrea ist schwanger. Sie entscheidet sich für das Kind und geht damit viele Kompromisse ein und wird in eine Mutterrolle gedrängt, mit der sie sich nicht identifizieren kann.
Ein bewegender Roman über zehn Monate im Leben einer jungen Frau, der nicht nur Beziehung, Schwangerschaft und Familie in ihrer ganzen Ambivalenz zeigt, sondern auch, wie schwierig es ist, wie unmöglich fast, sich angesichts gesellschaftlicher Rollenzuschreibungen als Individuum zu behaupten.

TANJA RAICH wurde 1986 in Meran geboren und hat Germanistik und Geschichte studiert. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien. Verschiedene Preise und Stipendien, u.a. 2. Platz beim Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb 2015 und Finalistin beim 20. MDR-Literaturwettbewerb. Tanja Raich lebt in Wien. Jesolo ist ihr erster Roman.

wilde ehe (1180 Wien; Kutschkergasse 22)